Halt den Mund…

Halt den Mund…

Momo und Lelo mussten ihren Mund halten, aber der Grund dafür war kein schlechter. Sie mussten eine andere Sprache benutzen, die Beste von allen, die Sprache des Körpers: die Pantomime.

Es ist eine Sprache, die Lelo jahrelang gelernt hat, aber da er immer an so vielen verschiedenen Orten gelebt hat, hat er sie schon lange nicht mehr benutzt. Aber es ist wie Fahrradfahren, wenn man sie einmal gelernt hat, vergisst man sie nie wieder. Momo, die noch nie Pantomime gesprochen hatte, beschloss somit Lelo zu begleiten, um die Sprache der Pantomime zu lernen. Denn Pantomime ist eine Basissprache für die meisten Clowns.

Die Gruppe war sehr jung und niemand wusste, wie man diese Sprache spricht, aber sie hatten viel Lust und deshalb arbeiteten sie mit viel Energie. Sie hatten vier Tage Zeit, um die Grundlagen zu lernen, die es ihnen ermöglichen würden, mit anderen Mimen zu sprechen und sich gegenseitig zu verstehen. Sie fingen an, alles nachzuahmen, was Lelo tat, denn in der Pantomime muss man fast immer imitieren: die Realität imitieren, den Körper benutzen, um Bilder zu zeichnen und dann Geschichten erschaffen, ohne ein Wort zu sagen.

Das Wichtigste ist, nicht zu versuchen zu lügen, denn mit der Sprache des Körpers ist es unmöglich zu lügen. Denn mit Worten kann ich viele Dinge sagen, aber mit dem Körper muss ich es beweisen.

Als Lelo mit ihnen die grundlegendsten Formen dieser Sprache teilte, begann die Gruppe, Geschichten zu kreieren. Einige gingen in Parks spazieren, ohne aus dem Wohnzimmer zu gehen, andere verirrten sich in dunklen Höhlen, fanden aber immer den Weg nach draußen, wenn sie in einer Gruppe arbeiteten, andere spielten unglaubliche und sehr lustige Spiele mit Bällen, ohne einen zu haben. Es gab eine Gruppe, die den perfekten Plan hatte, Dinge aus einer einsamen Wohnung zu stehlen, aber manchmal sind die imaginären Kisten schwerer als die echten. Und einige lernten auch, dass ein Ballon nicht so leicht zu kontrollieren ist.

Die Wahrheit ist, dass es wunderbar war!!! 4 Tage reichten, um uns gut zu verstehen, nur mit der Sprache der Pantomime…. Das wird immer eine schöne Erinnerung in einer anderen Sprache sein, in einem magischen Körper ohne rote Nase.

Wir danken den Schülern der jas – Education Stuttgart <3

 

https://www.jas-education.de/  

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *